In Allgemein

Früher oder später steht bei jedem Menschen eine Operation im Mundraum an. Bei der Extraktion von Zähnen, der Wurzelkanalbehandlung oder einem invasiven Eingriff am Zahnfleisch bleibt eine Wunde zurück. Die Zahnärztin Frau Upahl aus Lübeck-Stockelsdorf berät Sie zum postoperativen Verhalten und informiert Sie über wichtige Fakten, die den Heilungsprozess beschleunigen und der Wundinfektion vorbeugen.

Wichtige Details nach einer Operation im Mundraum

Kommen Sie nicht mit dem eigenen PKW zum Zahnarzt, denn die Betäubung wirkt nach und schränkt Ihre Reaktionsfähigkeit ein. Da die Zahnarztpraxis im Medico Center in Lübeck-Stockelsdorf gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist, müssen Sie Ihre Heimreise nicht großartig organisieren. Bis die Betäubung vollständig abgeklungen ist, sollten Sie nicht essen und keine heißen Getränke zu sich nehmen.

Die Zahnärztin, Frau Magdalena Upahl geb. Kozlakowski, legt einen Tupfer auf die Wunde. Dieser fördert die Blutgerinnung und sollte daher für einen Zeitraum von 15 Minuten in Ihrem Mund verbleiben. Bei einer Nachblutung nutzen Sie ein sauberes Stofftaschentuch, beißen darauf und behalten es für eine Viertelstunde im Mundraum. Mit feuchtkalten Umschlägen können Sie einer unnötigen Schwellung vorbeugen und sich zusätzlich vor postoperativen Schmerzen schützen. Nutzen Sie keine Eispackungen, die Sie direkt auf die betroffene Stelle legen. Auch ein dickes Kissen wird von unserem Zahnarztpraxis-Team in Lübeck-Stockelsdorf empfohlen. Wenn Sie sich ausruhen, fördert ein flaches Kissen die Schwellung und wäre daher kontraproduktiv.

Achtung: Keine Genussmittel nach der Operation!

Trinken Sie keinen Alkohol und rauchen Sie in den ersten 24 Stunden nach der Zahn-OP nicht. Auch Kaffee und Cola sollten Sie unbedingt meiden. Leistungssport und Saunabesuche verlängern den Heilungszeitraum und auch harte Speisen wirken sich negativ auf die frische Wunde aus.

Befolgen Sie diese Tipps und die postoperative Wunde heilt schnell und garantiert ohne Komplikationen ab.

Die Zahnärztin und ihr Team in Lübeck-Stockelsdorf wünschen gute Besserung!