In Allgemein

Fast jeder von uns hatte schon einmal mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Werden diese zu einem dauerhaften Problem, sind Orthopäden oft ratlos. Denn nicht immer findet sich der Grund für Rückenschmerzen in der Wirbelsäule. Warum in solchen Fällen eventuell ein Zahnarzt eine geeignete Lösung findet, darüber informiert Zahnärztin Magdalena Upahl aus Lübeck-Stockelsdorf.

Der Ursprung von Rückenschmerzen

Oft sind Bewegungsmangel und Verspannungen schuld an den Rückenschmerzen. Findet der Orthopäde auf Röntgenbildern aber keine Verletzungen oder eingeklemmte Nerven, dann stellt er die wenig befriedigende Diagnose “unspezifische Rückenschmerzen”. Manchmal helfen Bewegung oder gezielte Gymnastikübungen der Rückenmuskulatur. Schlägt auch das fehl, dann hilft oft ein Besuch beim Zahnarzt.

Zahnärztin Magdalena Upahl aus der Zahnarztpraxis im Medico Center in Lübeck-Stockelsdorf rät zu einer Abklärung von Problemen im Kieferbereich. Lässt sich dort nämlich eine Fehlfunktion des Kiefergelenks oder eine Zahnfehlstellung feststellen, dann kommt es zu Muskelverspannungen, die bis in den Nacken oder den Rücken ausstrahlen können. Häufig sind auch schlecht sitzender Zahnersatz oder ein fehlerhafter Schluss von Ober- und Unterkiefer der Auslöser der Schmerzen im Rücken. In all diesen Fällen lautet die Diagnose “Cranio-Mandibuläre Dysfunktion”, kurz CMD.

Wie der Zahnarzt den Rückenschmerzen beikommt

Bei einem Besuch der Zahnarztpraxis im Medico Geundheitszentrum in Lübeck-Stockelsdorf nimmt sich das Team um Zahnärztin Magdalena Upahl ausreichend Zeit, um die Ursachen Ihrer Rückenschmerzen auszumachen. Bei der sogenannten Funktionsanalyse wird das Zusammenspiel von Kiefergelenk, Muskulatur und Gebiss untersucht. Dabei lassen sich Probleme in der Kieferöffnung und der Kopfdrehung, Zähneknirschen, sowie knirschende und knackende Geräusche im Gelenk feststellen. Berichten Sie dem Zahnarzt auch von Schmerzen im Kopf oder im Kiefergelenk. Jede Info kann bei der Diagnose hilfreich sein und unterstützt die Behandlung in der Zahnarztpraxis in Lübeck-Stockelsdorf. Denn die Therapie erfolgt je nach Diagnose. In einigen Fällen hilft eine bei Nacht getragene Aufbissschiene, die Funktionalität von Gebiss und Kiefergelenk wieder in normale Bahnen zu lenken. Schlechtsitzender Zahnersatz oder überstehende Füllungen werden vom Zahnarzt richtig angepasst. Für manche Patienten hat sich sogar ein kieferorthopädischer Ansatz bewährt. Denn so umfangreich die Ursachen für Rückenschmerzen sind, so vielseitig erweisen sich auch die Therapiemöglichkeiten.